Die Ausstellungsbereiche

Eine kleine Multivisionsshow stimmt mit einem Einführungsvortrag auf die Thematik des Nationalparkzentrums ein.

Die Dauerausstellung des Hauses eröffnet sich dem Besucher mit dem Blick auf den zentralen Mittelpunkt der Ausstellung, ein über 10 Meter hohes Felsmodell. Eine Brücke über die angrenzende Schlucht führt zu den Ausstellungsbereichen. Hier setzen thematische Bühnenaufbauten den Nationalpark in Szene. Sie informieren über die freie und unbeeinflusste Entwicklung natürlicher Prozesse im Nationalpark und über das Miteinander von Mensch und Natur. Eine Computersimulation zeigt die Entstehungsgeschichte der Landschaft. Den faszinierenden Raumeindruck der Landschaft vermittelt ein virtueller Kameraflug in modernster 3D-Präsentationstechnik.


Wechselausstellungen (2.Ebene) stellen verschiedene Aspekte der Kulturlandschaft Sächsische Schweiz vor. Die erste dieser Ausstellungen beschäftigt sich mit dem Thema "Arbeiten in der Kulturlandschaft" und präsentiert verschiedene landschaftsgebundene Gewerke. Neben der historischen Steinbrecherei geht es hier besonders auch um aktuelle Berufe und Initiativen aus der Region.

Eine grosse Multivisionsshow im Kinosaal mit einzigartigen Eindrücken und Bildern aus dem Nationalpark, der die Besucher emotional anspricht, beschliesst der Rundgang.

Im Aussenbereich finden unsere jüngsten Gäste ausreichend Abwechslung auf der geschmackvoll gestalteten Spiel- und Freizeitanlage.